Rabbits eröffnen erstes Heimspiel mit verdientem Sieg

Rabbits eröffnen erstes Heimspiel mit verdientem Sieg

Am vergangenen Sonntag spielten die Heblos Rabbits zu Hause gegen die Erbach Grasshoppers. Das Spiel war die kompletten sieben Innings sehr ausgeglichen, sodass man den Ausgang des Zusammentreffens bis zum Schluss nicht erahnen konnte.

Heblos Rabbits – Erbach Grasshoppers 11:8 (4:0, 0:1, 1:0, 3:5, 0:1, 3:1, X:0)

Auf gewohnter Position startete Max Schneeberger erneut als Pitcher. Mit Unterstützung des Infields konnten die Hebloser direkt mit den ersten drei Schlagleuten die nötigen Outs erzielen und in die Offensive wechseln.

Die Nullrunde der Grasshoppers wurde sofort ausgenutzt. Vier der fünf ersten Schlagleute erzielten einen Hit, wobei Mikael Ertence einen Double schlug und Jörn Hoffmann seinen ersten Homerun der Saison verbuchen konnte, der seiner Mannschaft die 0:4 Führung ermöglichte.

Zu Beginn des zweiten Innings konnten die Erbacher durch einen Fehler im Outfield ihren ersten Punkt einholen. Die Rabbits bauten in der zweiten Hälfte des Innings nicht weiter auf ihrer Führung auf und konnten keinen Run erzielen. Auch das dritte Inning verging mit nur einem Punkt für die Vogelsberger unauffällig. Nach drei schnellen Outs durch das Team der Rabbits konnten diese in der Offensive nur einen Läufer über die Homeplate schicken.

Das Spiel nahm im vierten Inning an Fahrt auf. Durch abbauendes Pitching und zwei Doubles der Grasshoppers, konnten diese insgesamt vier Punkte verbuchen. Daraufhin sollte Old-Star Jürgen „AJ“ Schmidt M. Schneeberger auf dem Mount ablösen. Dieser kam allerdings nicht wie erwartet in seine Routine rein. Die Erbacher brachten einen weiteren Läufer nach Hause. Aber auch die Heimmannschaft punktete und erkämpfte sich mit drei Runs die Führung zurück.

Nachdem sich die Teams im vorangegangen Inning austobten, folgte wieder ein ruhiges fünftes Inning, in welchem nur die Odenwälder einen Punkt erzielten. Der erfahrenere Pitcher Gelhorn, welcher zum Ende des vierten Innings die Position des Pitchers auf Erbacher Seite übernahm, konnte die Hebloser besser in Schach halten, weshalb diese nach drei At Bats wieder in die Defensive wechseln mussten.

Anfang des sechsten Innings schlug sich der erste Schlagmann der Grasshoppers mit einem Triple in Scoring position. Mit einem weiteren Hit glichen die Gäste aus dem Süden zu einem 8:8 aus. Der Ehrgeiz der Hebloser war geweckt. Sie konnten durch aggressives Ausnutzen von Fehlern der Gegner mit drei Runs erneut einen ordentlichen Vorsprung erarbeiten, der ihnen den umkämpften Sieg bringen sollte.

Da die Erbacher im siebten und letzten Inning durch eine sichere Spielweise der Defensive keinen Punkt erliefen, endete das Spiel 11:8 für die Vogelsberger Rabbits.

Zusammenfassend war es ein spannendes Spiel, bei dem sich gezeigt hat, wie wichtig es ist am Ball zu bleiben. Obwohl auf beiden Seiten einige Fehler passierten, war man insgesamt mit der Leistung aus Hebloser Sicht sehr zufrieden. Bester Schlagmann des Spiels war Jürgen Schmidt (3/4), gefolgt von Florian Höll (2/3).

Am kommenden Donnerstag, dem 30.05., empfangen die Rabbits an Himmelfahrt die Darmstadt Rockets im Hessenpokalspiel. Das Spiel gegen die Verbandsligisten beginnt zu gewohnter Uhrzeit um 13:00 Uhr am Hebloser Sportplatz. Direkt am Sonntag danach geht es zum nächsten Double Header nach Fulda gegen die Blackhorses.

Heblos Rabbits: Mikael Ertence, Thomas Fahrenbach, Alicia Hill, Jörn Hoffmann, Florian Höll, Jarik Karney, Till Pontow, Jürgen Schmidt, Leo Schneeberger, Max Schneeberger, Fabian Schütz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.