Gewitterschauer brachten die Wende

Gewitterschauer brachten die Wende

Erster Heimspieltag endet mit Sieg und Niederlage für die Herren

Die SG Heblos/Kassel3 hatte bei ihrem ersten Heimspieltag die Herrenmannschaft der Friedberg Braves zu Gast. Ähnlich wie bei den Rabbits sind auch bei den Gästen aus der Wetterau viele Juniorenspieler in das Herrenteam integriert worden. Spiel eins des Double Headers war eine klare Angelegenheit der Gäste aus Friedberg. Im Spiel zwei holte man erst nach ein paar Anlaufschwierigkeiten einen Rückstand auf. Die vielen Regenunterbrechungen kamen den Gastgebern anscheinend entgegen, so das man im 4.Inning das Spiel noch drehen konnte.

Im ersten Spiel des Tages sollte Mikail Ertence als Pitcher starten. Hinter der Platte wie gewohnt Max Schneeberger. Viele Freiläufe und Treffer der Braves brachte die Spielgemeinschaft gleich ins Hintertreffen. Im 2.Inning wechselte man den Pitcher, und Erdem Deniz versuchte sein Glück. Auch er musste einige Hits der Braves hinnehmen, welche recht schlagstark auftraten. Ein nicht ganz sattelfeste Defensive machte den Pitchern das Leben zudem auch nicht leichter. Gegen den starken Friedberger Pitcher Walters fanden im Gegenzug die Gastgeber kein Mittel. Lediglich 3 Hits konnte man gegen Ihn landen. Zu blass blieb die Offensive der Spielgemeinschaft. So war bereits nach dem 4.Inning durch die 10 Run Rule Schluss. Endergebnis 2:15.

SG Heblos/Kassel3 – Friedberg Braves ( 0:5, 0:2, 2:2, 0:6 )   2 : 15

Im Spiel zwei startete Fabian Schütz als Pitcher und Ertence als Catcher. In den ersten beiden Durchgängen sah es noch ganz gut aus. Schütz servierte die Bälle konstant gut. Das Spiel war ausgeglichen und es stand 2:3. Im 3.Inning musste man dann aber 6 Runs der Braves hinnehmen. Man lag nun wieder deutlich 3:9 hinten. Zwischenzeitlich gab es einige Regenunterbrechungen, welches den Spielfluß natürlich störte. Besser mit den nassen Klamotten kam dann wohl die Spielgemeinschaft zurecht. Jürgen Schmidt löste Schütz im 3.Inning als Werfer ab und hatte die Offence der Brave wieder im Griff. Auch die Angriffsbemühungen der SG liefen auch auf einmal wie am Schnürchen. 9 Runs im 4.Inning sollten das Spiel völlig drehen und eine 12:10 Führung bedeuten. Einen ganz wichtigen Treffer landetet dabei Jugendspieler Thomas Fahrenbach. Mit seinem Tripple brachte er letztlich die beiden Gewinn bringenden Läufer nach Hause. Denn diese Führung gab man mit 3 schnellen Outs im 5. und letzten Durchgang auch nicht mehr her. Bester Schlagmann des Tages war Mikail Ertence mit 3 Hits bei 5 Schlagmöglichkeiten.

SG Heblos/Kassel3 – Friedberg Braves ( 2:0, 0:3, 1:6, 9:1 -:0 )   12 : 10

Für SG Heblos/Kassel3 spielete:
Marc Stocklöw, Erdem Deniz, Fabian Schütz, Mikail Ertence, Jörn Hoffmann, Florian Höll, Martin Klein, Max Schneeberger, Jarik Karney, Thomas Fahrenbach, Alicia Hill, Leo Schneeberger, Jürgen Schmidt und Marco de Angelis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.