Zwei Siege und zwei Niederlagen bei Indoorauftakt

Zwei Siege und zwei Niederlagen bei Indoorauftakt

Junioren spielen in diesem Winter als SG mit Kassel

Die Junioren der Rabbits werden in der aktuellen Hallensaison durch Spieler aus Kassel verstärkt und treten als Spielgemeinschaft an. Zum ersten Spieltag ging es nach Friedberg. Bei den vier angesetzten Spielen zeigten sie sich in den ersten beiden Partien noch nicht ganz eingespielt und etwas unsicher, doch in den letzten beiden Partien lief es dafür umso besser.

Im ersten Spiel traf man auf die Erbach Grasshoppers. Diese hatten einen besseren Start in das Turnier und gewannen verdient mit 4:9. Im zweiten ging es gegen den Gastgeber aus Friedberg, welche traditionsgemäß wieder ein starkes Teams aufs Spielfeld schickten. Auch dieses Spiel ging mit 3:9 an den Gegner. In Spiel drei traf man auf das Team der Offenbach Twins. Diese konnten mit nur 5 Spieler antreten, wobei auch drei neue Mädels dabei waren. Hier kannten die Nordhessen keine Gnade und überrollten die tapfer spielenden Offenbacher mit 17:0. Im letzten Spiel des Tages waren die Wiesbaden Flyers der Gegner. Auch sie nahmen erstmals an der Hallenrunde teil. Die Unerfahrenheit des Gegners konnte die SG Heblos/Kassel ausnutzen, und gewann auch dieses Spiel deutlich mit 12:2. Mit etwas mehr Glück, wäre im den ersten beiden Partien evtl. auch etwas mehr drin gewesen. Während den Spielen kamen bei der Spielgemeinschaft auch neue Spielrinnen zum Einsatz, welche ihre ersten Baseballerfahrungen sammelten. Somit waren die Coaches aus Kassel und Heblos mit dem Ergebnis von zwei Niederlagen und zwei Siegen letztlich sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.